KONTAKT

Geschäftsstelle
Friedrich-König-Straße 11
98527 Suhl

Telefon: 03681 3919-0
Telefax:  03681 3919-99
E-Mail: info@awg-rennsteig.de
   

Öffnungszeiten:

Mo bis Mi: 09:00 bis 15:00
Do: 09:00 bis 18:00

und nach Vereinbarung

Aktuelles > Veranstaltungen

Veranstaltungen

Die Skat-Brüder treffen sich wieder
Veranstaltung 10.07.2018

Im Foyer unserer Geschäftsstelle wird wieder mächtig geklopft...
Auf geht´s in die nächste Skatrunde! Die Skatbrüder versammeln sich wieder in unserem Foyer und ringen nach heißen Preisen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt und ein leckerer Schmaus wird gereicht.
 
Beginn: 16.30 Uhr
 
Wer auch Lust hat mitzumachen, kann sich gerne bei
Michael Haseney unter 03681 3919-53 anmelden.
 
Jede Menge Spaß und tolle Preise sind garantiert!

Birgit Storm: Alte Schuld und neues Leid
Veranstaltung 12.07.2018

Lesung des Rennsteiglaufkrimis

Theo und Matze ermitteln wieder in Oberhof und Suhl. Beim GutsMuths-Rennsteiglauf wird ein Läufer erschossen, ein zweiter Mann stirbt ganz in der Nähe und ein Dritter verschwindet. Gibt es einen Zusammenhang? Die beiden Thüringer Kommissare arbeiten unter Hochdruck und als würde das nicht schon reichen, bekommt Matze auch noch Stress mit seiner Freundin.

Wann: 12.07.2018, 19.30 Uhr

Wo: Obere Schweizerhütte, Oberhof

Schulanfängerfest 2018
Veranstaltung 23.08.2018

Alle Schulanfänger aus Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof, die die roten DEKRA-Mützen bereits zum Schulbeginn erhalten, können sich auf den Suhler Verkehrskasper von Christian Lusky und das Ampelinchen freuen.

Sie werden die Themen „Augen auf im Straßenverkehr“ und „Sicherheit braucht Köpfchen“ mit den Schulanfängern aktiv gestalten. Diese Veranstaltung wird von der Verkehrswacht Suhl e. V. mit der Rhön-Rennsteig-Sparkasse organisiert.

Wann: 23.08. umd 10 Uhr

Wo: CCS, Saal Simson

Joan Baez - Porträt einer Unbeugsamen
Veranstaltung 01.09.2018

Lesung mit Jens Rosteck

Die beispiellose Laufbahn von Joan Chandos Baez, der musikalischen Galionsfigur der Bürgerrechtsbewegung, des konsequenten Pazifismus und der US-amerikanischen Gegenkultur, umspannt mittlerweile annähernd sechs Jahrzehnte. Die Ikone des Protestsongs präsentierte ihre Vision einer gewaltfreien Weltordnung beim Marsch auf Washington und in Woodstock.

Sie kämpfte an der Seite von Martin Luther King für die Überwindung der Rassentrennung, ergriff für Kriegsdienstverweigerer Partei und engagierte sich gegen den Vietnamkrieg. Der Musikwissenschaftler und erfahrene Biograf Jens Rosteck legt mit seinem ebenso kenntnisreichen wie einfühlsamen Porträt der Königin des Folk die erste umfassende Auseinandersetzung mit der unbequemen Songwriterin seit Jahrzehnten vor. Er schildert den abenteuerlichen Lebensweg der Weltbürgerin, Bob-Dylan-Weggefährtin und Amnesty-International-Preisträgerin von den Studenten-Cafés der Ostküsten-Boheme über die Festivals der Blumenkinder bis hin zum Widerstand gegen den Irakkrieg und gegen Trump. Parallel dazu geht Rosteck den stilistischen Merkmalen, ästhetischen Besonderheiten sowie der politischen Dimension von Baez' wichtigsten Liedern, Hymnen und Alben nach - wobei er neben den Klassikern und Hits manch überraschenden Titel zutage fördert. Das längst überfällige, fundierte Lebensbild der barfüßigen Madonna wird sowohl Zeitzeugen der friedensbewegten Sixties wie auch Baez-"Einsteiger" begeistern.

Jens Rosteck, 1962 geboren, ist promovierter Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist und Autor mehrerer Städteporträts, wohnt heute in Offenburg.

Veranstalter: Provinzkultur, Suhl

Wann: 01.09.2018, 20 Uhr

Wo: CCS, Saal Simson